Archive

Posts Tagged ‘Emulation’

Mega Man Legacy – kein gutes Erbe

Es ist schon erstaunlich, wenn eine Firma wie Capcom eine (japanische) Umfrage (englische Übersetzung) lanciert, um vermeintliche Mega Man Fans zu fragen, was sie in Zukunft denn so erwarten. Kurze Antwort vorweg: Nun, nicht das, was uns derzeit verkauft wird!

Das, was uns Capcom da als „Mega Man Legacy“ anbietet, ist meiner Meinung nach dürftig: 6 NES-ROMs + Emulator zu verhökern, das reicht nicht.

Unter „Legacy“ hätte ich zumindest Teil 1-10 verstanden und wenn man Teil 7 und 8 noch einen 8-Bit-Modus spendiert hätte, dann hätte das bei mir Begeisterungsstürme ausgelöst.

So wirkte es einfach wie eine lieblos dahingeklatschte ROM-Collection. Und leider IST es sogar so…

Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

SNES CD-ROM – Die Details lüften sich

!Update 22.03.2016 eingefügt! In letzter Zeit gab es ziemlich viele Informationen zum ehemals geplanten SNES CD-ROM: Mitte 2015 erschienen viele Details zum Gerät selbst und vor wenigen Tagen wurde ein angebliches Boot-Rom veröffentlicht.

Auf Kickstarter gibt es parallel dazu eine Kampage mit dem Namen „The Nintendo Playstation“ the Untold Story of the Prototype. $79 für ein physisches Buch ist es mir dann aber definitiv nicht wert, da warte ich, bis es ein mögliches Buch tatsächlich in den Buchhandel schafft.

Die Nintendo-CD-Story ist insgesamt sehr faszinierend. Nintendo hatte mit Philips und Sony zwei Lösungen in der Schublade und am Ende hat man sich dann komplett gegen die CD-ROM entschieden. Mit der Konsequenz, dass sich Philips und Sony selbst auf dem Konsolenmarkt etablieren wollten.

Überhaupt ist das abgebrochene CD-Experiment Nintendos das wahrscheinlich grundlegendste Ereignis in der neueren Videospielgeschichte überhaupt. Welche Auswirkungen ein SNES-CD auf die gesamte Industrie gehabt hätte, ist ein interessantes Gedankenspiel. Deshalb: Her mit den „was wäre wenn“ Spekulationen… Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

DooM 64, nVidia Shield, Emulation und Translation + vieles mehr

26. September 2014 6 Kommentare

shieldLange nichts mehr geschrieben, aber das lag daran, dass ich viel um die Ohren hatte. Was natürlich nicht heißt, dass nun alles zu Ende ist. Überhaupt nicht. 😉 Aber ich schreibe nur dann, wenn ich die Zeit und Lust dazu habe. Und das wird sich in nächster Zeit gewiss ändern. Denn:

– Ich werde einen Beitrag zu DooM 64 schreiben, dass meiner Meinung nach zu wenig Beachtung gefunden hat. War AFAIK auch nie auf dem Index

– nVidia Shield. PORTABLE! Der Ultimative Retro-Handheld (?!), wie manche Seiten schreiben? Ich werde es demnächst näher beleuchten…

– Die ungespielten Perlen fern ab der (J)RPGs: Front Mission: Gun Hazard, The Firemen oder Rockman & Forte aka Mega Man & Bass.

+ vieles mehr. 🙂 Also: Gespannt sein. Es tut sich weiter was!

PS: Die Zeitschrift Retrogamer habe ich weiter im Abo, aber ich werde nicht mehr einzeln über die Einzelausgaben berichten. Denn mit dem neuen Internetauftritt des Mags kann man sich selbst durch die letzten Zeitschriften klicken.

Kategorien:Artikel, Technik, Videospiele

Raiden Legacy – 90s Shmup-Collection

16. Mai 2013 2 Kommentare

rlDie Raiden-Serie (MB, Entwickler Seibu Kaihatsu) ist für alle Shoot ‚em Up Fans (Shmups 😉 ) der 90er ein fester Begriff: Horizontal-Shoot ‚em Up mit Dauerfeuer und stetig ansteigendem Schwierigkeitsgrad. Der erste Teil der Serie erschien 1990 in den Arcades und wurde auf eine Vielzahl von Systemen umgesetzt. Die Arcade-Hardware basierte auf 2 NEC 10 MHz CPUs und wurde beim zweiten Teil auf 2 x 16 MHz hochgeschraubt.

Raiden gab es u.a. für das SNES, das Mega Drive (beide als Raiden Trad) und den Jaguar. Viele von euch kennen vielleicht noch Raiden vom Release des Raiden Projects auf der PlayStation. Diese Fassung beinhaltete Teil 1 und 2 und war insgesamt ein guter Launch-Titel, um die 2D-Fähigkeiten der PSX zu demonstrieren. Raiden Project ist zudem die einzige Version, die Teil 2 enthält und für Windows 95 umgesetzt wurde.

Seit dem 15. Mai 2013 ist nun die Raiden Legacy auf GOG ($8.99) erhätlich (Alternativ schon länger unter: DotEmu €7.99 | PlayStore €4.49 | iTunes €4.49 | Greenman Gaming €8.99). Zeit, sich die Compilation näher anzuschauen.

Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

MIDI-Music: Soundfonts in DosBox und ScummVM einbinden

22. Februar 2013 5 Kommentare

souVor fast zwei Jahren habe ich Indiana Jones and the Fate of Atlantis durchgezockt. Es war ein tolles Erlebnis, diesen Klassiker wieder durchzuspielen. Da ich den Titel via ScummVM gezockt habe, war ich natürlich darum bemüht, einen guten MIDI-Sound zu bekommen (d.h. die beste Musik, Soundeffekte bleiben davon unberührt). 1994 war mein Rechenknecht ein 486er DX-2 66 mit 16 MB RAM und Creative Soundblaster AWE32! Der große Vorteil von dem Teil: MIDI-Sounds klangen einfach wunderbar.

Nun beherrscht ScummVM keine AWE32-Unterstützung. Es gibt aber immerhin MIDI-Support mit einigen Einstellungsmöglichkeiten. Mein alter Artikel beinhaltet immer noch die Anleitung, wie man Roland MT-32 emulieren kann. So weit, so gut, es gibt aber eine noch wesentlich bessere Methode, quasi das Maximum an Sound herauszuholen: angepasste Soundfonts!

Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Technik, Videospiele

Caanoo – Einstieg in die Welt der „Open Console“

2. Februar 2012 14 Kommentare

DS, PSP, GBA,… Ist ja irgendwie alles schön und gut, aber für Bastler sind die Sachen nichts. Man kann natürlich viel ausprobieren, doch so richtig „Spaß“ machen die Konsolen nur mit neuer Software. Aber wie sieht es mit Emulatoren alter Systeme aus?

Da bin ich nach langer Zeit des Beobachtens beim Caanoo angekommen. Doch was taugt der wahrscheinlich letzte Handheld der Gamepark Holding? Weiterlesen …

Kategorien:Technik, Videospiele