Archive

Posts Tagged ‘NES’

Kurzbeitrag: Wie aus einer Vision die Disney Afternoon Collection wird

16. März 2017 3 Kommentare


The Disney Afternoon Collection. Bildquelle: Capcom

Ich verweise nur zu gern auf diesen Beitrag von Frank Cifaldi von der GDC 2016:

„It’s Just Emulation!“ – The Challenge of Selling Old Games

Der Beitrag war für mich persönlich sehr inspirierend (ist ja auch mein letzter Blog-Post) und bei folgender Ankündigung (verlinkt mit den Original-Reviews von Ninretro)…

The Disney Afternoon Collection bringt sechs Retro-Gaming-Perlen zurück!

Freut euch auf ein Wiedersehen mit echten Kult-Games: Ab dem 18. April könnt ihr liebevolle Neuauflagen von gleich sechs Disney-Gaming-Klassikern genießen, wenn The Disney Afternoon Collection für PlayStation 4, Xbox One und PC als digitaler Download erscheint. Capcom bringt echte Perlen der Gaming-Geschichte – in den 1990er Jahren noch für das NES Nintendo Entertainment System erschienen – zurück, und verleiht ihnen ein strahlendes 1080p-Antlitz:
The Disney Afternoon Collection enthält diese großartigen Games und noch viel mehr:

… musste ich doch sofort an diesen Beitrag zurück denken, der nun exakt 1 Jahr alt ist:

Damals mahnte Frank an, dass es z.B. keine legale Möglichkeit gibt, das Original Duck Tales digital zu erwerben und zu zocken! Könnte das wirklich sein? Also ist das vielleicht das neue Projekt von Digital Eclipse, die zuvor die Mega Man Legacy Collection für Capcom gemacht haben? :)

Und ja, sie haben Ernst gemacht:

Auch wenn sie (noch) nicht selbst drüber sprechen dürfen. Kommunikation läuft wohl nur über Capcom:

Bin gespannt, wie sie die Collection umgesetzt haben. Capcom sollte auch endlich vom hohen Roß runterkommen und zugeben: „Ja, Emulation ist toll. Wir nutzen sie selbst, weil es sonst keine Möglichkeit mehr gibt, die alten Klassiker zu zocken!“

Und lohnt sich das Ganze vom Inhalt her? Also 20 Euro wert? Geht man nur vom Spiel-Content aus, würde ich ja sagen: Etwas mehr als 3 Euro pro Spiel ist fair, denn Duck Tales 2 kann man sowieso nur zu Mondpreisen kaufen und auch der Rest ist teuer:

Duck Tales: ~20 Euro (Teil 2 60 Euro aufwärts, wenn nicht sogar noch mehr), Chip & Chap (damals noch Chip ’n Dale) und Teil 2 heißen fast gleich, aber gerade Teil 2 ist teuer und TaleSpin (schäwchster Titel IMO) ist noch einen Zwanziger wert.

Wenn mir nun also jemand sagt, er wäre gegen Emulation, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass die Person mit Original-NES-Modulen handelt. :)

 

 

Kategorien:Artikel, Videospiele

Speichergröße…

20. Januar 2017 2 Kommentare

Ich bin überrascht, was fähige Entwickler alles hinbekommen. Retro City Rampage DX zocke ich derzeit, einfach so, auf der PSP:

hdr

Retro City Rampage DX ist das einzige Spiele im PSN, das auf PS4, PS3, PS Vita und PSP läuft. Entwickler Brian Provinciano hat die PSP-Version letzten Sommen veröffentlicht:

The PSP was one of the first platforms I worked on after entering the industry, and RCR:DX’s PSP version is my opportunity to give it a nice send off. The handheld will always hold a place in my heart, both as a gamer and as a developer.

Das ist irgendwie schön zu sehen! Noch schöner ist: Das Spiel ist gerade einmal 9MB klein!!! Das wirkt im Jahr 2016/2017 wie ein Sekundendownload. Und wenn man mal etwas darüber nachdenkt, merkt man erst, wie sehr sich Gaming weiterentwickelt hat:

mario

Das Bild hier oben ist tatsächlich größer, als das Original-NES-Modul: 45kB vs. 40kB! 🙂

Kategorien:Artikel, Technik, Videospiele

Super Mario Bros. 3Mix Hack

20. Februar 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Wunderbares Cover ©2014-2015 wheretheresawil

Vor nicht all zu langer Zeit habe ich über die besten Super Mario World Hacks berichtet. Auch wenn ich ein großer Fan dieses wunderbaren Jump ’n Runs bin (oder „platformer„, wie die Amis sagen), so ist und bleibt Super Mario Bros. 3 (1988, Speedrun) für mich das absolute Super Mario-Highlight.

Über das Spiel könnte man stundenlang schreiben, es ist ein Traum in 8-Bit, hat unzählige fantastische Wertungen eingesammelt, wurde in zig Best-Of-Listen gewählt, ein ganzes Genre revolutioniert, es hat den Mario-Mythos weltweit in der Pop-Kultur verankert ([?]) und sich wahnsinnig gut verkauft. Kurz: Ein Meisterwerk, ein Meilenstein der Videospielgeschichte, eine Ikone.

Nintendo hat das Spiel mehrfach neu aufgelegt, einmal in der 16-Bit-Fassung Super Mario All-Stars (1993) und 10 Jahre später für den GBA als Super Mario Advance 4: Super Mario Bros. 3 und erschien auf der Virtual Console (2007 Wii, 2014 3DS, WiiU).

Wie kann man dieses Spiel besser machen, als es schon ist? Eigentlich gar nicht und es gibt ja diverse SMB3-Hacks, die man sich mal näher anschauen könnte, wobei immer wieder der Schwierigkeitsgrad zu hoch angesetzt wurde oder einfach das Design nicht stimmt. Aber es gibt einen richtig guten Hack… Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Reviews, Videospiele

Kurzempfehlung: Steamworld Dig (PC)

18. Februar 2014 7 Kommentare

swdKurze Empfehlung meinerseits: Habe Steamworld Dig (vom schwedischen Indie-Entwickler „Image & Form„) auf dem PC geholt (7,49€ Humble Store, $9.99 @GOG, 8,99€ @Steam, 8,99€ @3DS) und bin begeistert!

Es ist ein klasse Action-Adventure bzw. Metroidvania-Verschnitt (bzw. Definition von Giantbomb), vom Stil her mit einer Prise von Oddworld: Stranger Wrath!

Und es pflegt eine Tradition von Spielen, die allesamt in den 80ern eine Art von „Jump ’n Dig“ oder „Dig ’n Dash“ verkörperten. Der Einfluss kam teilweise vom ersten Indiana Jones Film (1981): Abenteuer, Höhlen, Fallen,…

Zu den folgenden Spielen, die definitiv Pate bei der Entwicklung standen, möchte ich mal einen kurzen Überblick geben (Release-Dates ist die Erstveröffentlichung weltweit):

Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

SimCity NES – Die Welt des Städtebaus

10. Januar 2013 7 Kommentare
sc

Gibt es das Spiel auch für das NES?

Viele kennen sicherlich SimCity für das SNES. Habe das Spiel erst diese Woche wieder rausgeholt, weil ich über eine seltsame Meldung gestoßen bin:

SNES Classic SimCity Removed From Wii Virtual Console [Quelle NintendoLife referring NeoGAF]

Wenn Inhalte verschwinden, bin ich natürlich hellhörig, zumal SimCity auf dem SNES ein wunderbares Spiel ist, das man nicht einfach so auf anderen Plattformen spielen kann. Es ist die letzte Fassung überhaupt (bei uns zum SNES-Start im September 1992)  und erschien kurz nach dem Release des SNES in Europa. Es beinhaltet diese schönen saisonalen Farbwechsel, eine gute Lokalisierung, Godzilla wurde durch Bowser ersetzt und unterstützende Hilfe gab es von einem kauzigen „Dr. Wright“ (dem Entwickler Will Wright nachempfunden).

Zwei Jahre später erschien zwar das grandiose SimCity 2000 am PC (gibts mittlerweile für wenige Euronen, leider nur die DOS-Version), aber die SNES-Fassung bot einzig und allein diesen unverwechselbaren Nintendo-Charme (siehe Test auf SimCityPlaza) und eine für SNES-Verhältnisse gute Steuerung. Mit SimCity 2000 war das SNES leider hoffnungslos überfordert. Die Total! vergab noch eine nette 3+, das GameFaq-Review trifft es meiner Meinung nach schon eher. Aber es gab ja genug Alternativen (PC, Saturn, PSX,…), denn im Gegensatz zum Vorgänger war SimCity 2000 kein Spiel, das (inhaltlich) extra für das SNES angepasst wurde.

Über die Gründe, warum Nintendo den Titel von der VC nehmen musste, kann man nur spekulieren. Wie schon bei Donkey Kong Country Trilogie sind es wohl rechtliche Gründe. 2013 erscheint der „Reboot“ von SimCity durch EA (die damals Will Wrights Maxis‘ übernommen hatten) und möglicherweise könnte dies eine Rolle spielen. Black Diamond hat diesen Punkt in den Ninretro-Kommentaren noch weiter ausgeführt. 😉

Alles kein Drama, möge man sagen: SimCity kann man immer noch im Original auf dem SNES zocken und alle anderen greifen eh zu einen Emulator. Zudem ist SimCity 2000 so oder so besser. Kann man so sehen. Aber was mein eigentlicher Anlaß für diesen Artikel ist und was ich nicht wusste: SimCity war mal auf dem NES geplant! Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

Retro City Rampage Review

10. Oktober 2012 3 Kommentare

Was lange währt, wird endlich gut. Wie lange habe ich auf das Spiel gewartet? 5 Jahre? 10 Jahre? Sowas um den Dreh herum. Ich verfolge Brian Provinciano’s Grand Theftendo seit der ersten Stunde. Als es Ende 2005 ruhig um das Projekt wurde, war ich etwas enttäuscht, denn ein 2D-GTA, dazu noch auf dem NES, wäre eine echte Bereicherung gewesen.

In der Zwischenzeit erschien GTA Chinatown Wars auf Nintendo DS (2009, ein halbes Jahr später dann auf der PSP) und bot immerhin das „alte“ 2D-Gameplay. Ein Spiel, dass mir außerordentlich viel Spaß bereitet hat.

Vor 2 Jahren wurde ein neues Projekt angekündigt, eine Weiterentwicklung von Grand Theftendo mit dem Namen Retro City Rampage (HP|Wiki|GOG|Steam|XBL|PSN|WiiWare)! Das war für mich natürlich eine Bombennachricht! RCR wollte viel mehr werden, als nur ein GTA-Clone. RCR wollte GTA und die 8-Bit-(NES)-Zeit verbinden und ein Gesamtpaket an Nostalgie und Spaß zusammenpacken. Ein durch und durch ambitioniertes Projekt und seit 2 Jahren warte ich nun auf die Fertigstellung des Spiels, welches eigentlich noch 2011 hätte erscheinen sollen. Aber nun ist es endlich da! Weiterlesen …

Kategorien:Reviews, Videospiele

Beendet: Bucky O’Hare (NES)

9. Oktober 2012 Hinterlasse einen Kommentar

Durchgespielt: Bucky O’Hare (Wiki|NR|MG|KB), ca. 120 Minuten Durchlaufzeit.
Preis: ab 20 Euro

Bucky O’Hare (PALCOM Software aka Konami, NTSC-Titelscreen) aus dem Jahr 1992 war einer der letzten großen, exklusiven NES-Kracher. Deutschland (bzw. PALien allgemein) hinkte mal wieder hinterher: Das Spiel erschien erst im März 1993 (übrigens einen Monat vor Little Samson).

Wer 1993 noch kein SNES hatte (ja, das gab es, das SNES kam schließlich erst im Frühjahr 1992 nach Deutschland, nicht immer von den NTSC-Gefilden blenden lassen 😉 ), der war vielleicht noch nicht bereit, viel Geld in eine neue, 16-Bit-Plattform zu investieren.

Für mich gehörte Bucky O’Hare zum „Edge of 8-Bit-Gaming“ und ich bin immer noch erstaunt, wie gut sich der Titel bis heute gehalten hat… Weiterlesen …

Kategorien:Beendet, Reviews, Videospiele