Archiv

Posts Tagged ‘Retro’

Super Mario Bros. 3Mix Hack

20. Februar 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Wunderbares Cover ©2014-2015 wheretheresawil

Vor nicht all zu langer Zeit habe ich über die besten Super Mario World Hacks berichtet. Auch wenn ich ein großer Fan dieses wunderbaren Jump ’n Runs bin (oder „platformer„, wie die Amis sagen), so ist und bleibt Super Mario Bros. 3 (1988, Speedrun) für mich das absolute Super Mario-Highlight.

Über das Spiel könnte man stundenlang schreiben, es ist ein Traum in 8-Bit, hat unzählige fantastische Wertungen eingesammelt, wurde in zig Best-Of-Listen gewählt, ein ganzes Genre revolutioniert, es hat den Mario-Mythos weltweit in der Pop-Kultur verankert ([?]) und sich wahnsinnig gut verkauft. Kurz: Ein Meisterwerk, ein Meilenstein der Videospielgeschichte, eine Ikone.

Nintendo hat das Spiel mehrfach neu aufgelegt, einmal in der 16-Bit-Fassung Super Mario All-Stars (1993) und 10 Jahre später für den GBA als Super Mario Advance 4: Super Mario Bros. 3 und erschien auf der Virtual Console (2007 Wii, 2014 3DS, WiiU).

Wie kann man dieses Spiel besser machen, als es schon ist? Eigentlich gar nicht und es gibt ja diverse SMB3-Hacks, die man sich mal näher anschauen könnte, wobei immer wieder der Schwierigkeitsgrad zu hoch angesetzt wurde oder einfach das Design nicht stimmt. Aber es gibt einen richtig guten Hack… Weiterlesen …

Advertisements
Kategorien:Artikel, Reviews, Videospiele

Sterbendes Retro-Gaming: Rechtsstreitigkeiten und ablaufende Lizenzen sind ein Disaster

3. Januar 2014 3 Kommentare

Das war ja für Retro-Fans ein ärgerlicher Übergang ins neue Jahr: Bethesda/Interplay haben die drei Fallout-Klassiker Fallout, Fallout 2 und Fallout Tactics von diversen Online-Distributionsplattformen wie z.B. GOG.com oder Steam runter nehmen lassen.

Die Spiele wurden vor wenigen Wochen zwar kostenlos zum Download angeboten, aber jetzt ist erst einmal Schluss damit. Hintergrund: Die Rechtsstreitigkeiten zwischen Interplay und Bethesda. Was bedeutet das für uns Retro-Gamer? Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

Boss Monster – Retro-Kartenspiel endlich da!

16. Juli 2013 2 Kommentare

bmEs hat lange gedauert, aber nun ist es endlich da: Boss Monster! Ein Kartenspiel des Entwicklers Brotherwise, welches über Kickstarter finanziert wurde.

Was gleich auffällt, ist das fantastische Art-Design: Es ist ganz im Stil der 8- und 16-Bit Retro-Klassiker von damals, mit unzähligen Anspielungen auf Spiele wie Metroid, Zelda und Castlevania.

Das Spiel kann nun im normalen Handel für $25 + Versand bestellt werden, eine deutsche Fassung ist derzeit nicht vorgesehen. Wer da mehr Infos hat, kann diese ja in den Kommentaren posten. Nach einigen Spielrunden kann ich nun mal ein erstes Review runterschreiben.

Weiterlesen …

Über gebrauchte Spiele und die neuen Konsolen

Hach, waren das noch Zeiten: Ich bin in einen Laden gegangen, habe mir ein Spiel gekauft, es in meine Konsole gelegt und wenn ich genug davon habe, konnte ich es auf dem Trödelmarkt oder im Internet verkaufen. Was in Zeiten von „Apps“ und Online-Distributionen wie nach vergangenen Tagen klingt, wird in den kommenden Jahren noch mehr zur Nostalgie: Wir kaufen in Zukunft keine Spiele mehr, wir erwerben Nutzungsrechte!

Die Hersteller der Konsolen und die Publisher wollen gemeinsam „ihren Content“ sichern. D.h. man kauft sich ein Recht, den Inhalt auf einem billigen, optischen Medium zu aktivieren (oder lädt gleich online herunter) und ist auf Gedeih und Verderb davon abhängig, dass die Plattform weder ausstirbt noch der Zugang deaktiviert wird. D.h. wir kaufen im Laden eine Disc und verbinden es mit unserem Online-Konto (Steam, Origin, XBL, PSN,…). Willkommen in der neuen, tollen digitalen Konsumwelt! Doch wo führt das hin? Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

Beendet: Little Samson

17. September 2012 3 Kommentare

Durchgespielt: Little Samson (Wiki|NR|MB|KB), ca. 110 Minuten Durchlaufzeit.
Preis: ab 100 Euro

Nach langer Zeit bin ich nun mal dazu gekommen, ein kleines Review zu Little Samson für das NES zu schreiben. Es ist echt ewig her, dass ich das Spiel durchgespielt habe und mittlerweile gehört es mit zu den teuersten Spielen, die für das NES erhältlich sind. Im Retrogamer Heft 101 wird es im NES-Collectors Guide explizit genannt und da sich das Spiel vor allen Dingen in den USA sehr schlecht verkauft hat, ist es mittlerweile ein wirklich seltenes Spiel. Doch wie ist es nun? Hier eine kleine Rückschau… Weiterlesen …

Kategorien:Beendet, Reviews, Videospiele

DRM-freie Retro/Indie-Plattformen

5. Juni 2012 3 Kommentare

Über GOG habe ich ja letztens schon was geschrieben. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten für den PC, die den Fokus auf DRM freie Inhalte setzen, wie folgende Übersichten zeigen. Bezahlt wird (wenn nötig) meist via Kreditkarte oder PayPal. Die Listen für reine Retro- bzw. Indie-Angebote werde ich ständig erweitern. Falls ihr weitere Plattformen kennt, könnt ihr diese ja in den Kommentaren posten. Wichtig sind dabei folgende Punkte:

  1. DRM-frei (Warum? Darum!)
  2. Retro/Indie-Bezug
  3. keine reinen „Freeware“ oder „Free Online-Gaming“ Plattformen, wobei der Übergang dort teilweise fließend ist.

Und nein: Steam (siehe DRM-Gängelung), GameFly, Impulse, Origin und Co. sollen hier nicht weiter besprochen werden. Es geht mir nicht um reine Distributions- und Verkaufsplattformen, also auch nicht um Konsolenplattformen wie PSN, XBL (trotz Indie-Games Rubrik) oder WiiWare/Virtual Console. Über diese Plattformen wird schon genug geschrieben, da muss ich mich nicht auch noch einklinken.

Und um es vorweg zu nehmen: Selbstverständlich lasse ich mir verschiedene Spielerlebnisse nicht entgehen, nur weil das Produkt DRM geschützt ist. Aber der Fokus hier soll eben ein anderer sein…

Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

Epic Pinball unter DosBox und Windows 7

12. Mai 2012 10 Kommentare

Eines meiner ersten selbstgekauften PC-Spiele war Epic Pinball (1993, Wikipedia|Mobygames|Kultboy). Bevor 1997 das Genre durch Timeshock! vergoldet wurde, dominierten 16-Bit Flippertische wie Pinball Dreams (Frühjahr 1992, Mobygames|Kultboy) oder Pinball Fantasies (Ende 1992, Mobygames|Kultboy).

Als ich Anfang 1994 Software für einen 486er DX2-66 suchte, wollte ich natürlich etwas, was mich lange unterhält und sein Geld wert ist. Flippertische fand ich schon immer irgendwie Spitze und da mich Sam ’n Max damals 140DM gekostet hätte, bin ich auf einen 70DM günstigen Titel gestoßen (CD-ROM), der mit 12 Tischen überzeugen sollte:

Epic Pinball! Den Kauf sollte ich damals nicht bereuen, auch wenn der Titel niemals als Genre-Meilenstein in die Geschichte eingegenangen ist. Doch wie spielt sich Epic Pinball heute unter Windows 7?

Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Reviews, Videospiele