Archive

Posts Tagged ‘SNES’

SNES-Mini – Wenn ja, dann bitte erweiterbar!

10. Januar 2017 1 Kommentar

1

SNES Mini Mockup von Arkotype – Sieht so ein mögliches SNES Mini aus? [Klick zum Original-Bild]

Nintendos NES Mini ist eingeschlagen wie eine Bombe. Mich hat es ehrlich gesagt nicht gewundert, sind doch gerade solche offiziellen Geräte beliebte Sammler-/Liebhaberobjekte.

In letzter Zeit wird viel darüber spekuliert, ob irgendwann man ein SNES-Mini, analog zum NES-Mini, erscheinen wird. Ich bin da etwas skeptisch und habe natürlich auch Ansprüche, die mir das Gerät wahrscheinlich so nicht bieten kann. Aber der Reihe nach… Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

SNES CD-ROM – Die Details lüften sich

!Update 22.03.2016 eingefügt! In letzter Zeit gab es ziemlich viele Informationen zum ehemals geplanten SNES CD-ROM: Mitte 2015 erschienen viele Details zum Gerät selbst und vor wenigen Tagen wurde ein angebliches Boot-Rom veröffentlicht.

Auf Kickstarter gibt es parallel dazu eine Kampage mit dem Namen „The Nintendo Playstation“ the Untold Story of the Prototype. $79 für ein physisches Buch ist es mir dann aber definitiv nicht wert, da warte ich, bis es ein mögliches Buch tatsächlich in den Buchhandel schafft.

Die Nintendo-CD-Story ist insgesamt sehr faszinierend. Nintendo hatte mit Philips und Sony zwei Lösungen in der Schublade und am Ende hat man sich dann komplett gegen die CD-ROM entschieden. Mit der Konsequenz, dass sich Philips und Sony selbst auf dem Konsolenmarkt etablieren wollten.

Überhaupt ist das abgebrochene CD-Experiment Nintendos das wahrscheinlich grundlegendste Ereignis in der neueren Videospielgeschichte überhaupt. Welche Auswirkungen ein SNES-CD auf die gesamte Industrie gehabt hätte, ist ein interessantes Gedankenspiel. Deshalb: Her mit den „was wäre wenn“ Spekulationen… Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

Tetris – sortieren, platzieren und fallen für die Ewigkeit

Ist Tetris nicht ein fantastisches Spiel? Dieses süchtig machende Klötzchengestapel? Dieser Perfektionswahn, ja keine Lücke zu hinterlassen? Dieses Gefühl, wenn der Viererbalken in der Steineschlucht verschwindet und wieder Platz schafft? Das hat was Wohlfühlendes an sich.

Jeder kennt Alexey Pajitnovs Tetris, es ist ein Teil unserer Popkultur geworden: Ob Auto-Werbung, Tetris-Lampe oder Eiswürfel in Blockform, längst hat sich Tetris als Kulturgut in unserer Alltagswelt fest verankert. Kennt ihr das? Ihr packt euren Koffer in Tetris-Manier und summt dazu die Tetris-Melodie. 😉

Das Spielprinzip ist genial einfach und einfach genial; es ist zeitlos, faszinierend und anspruchsvoll: Easy to learn, hard to master! Tetris hat sich millionenfach verkauft, Nintendos Game Boy zum Durchbruch verholfen und nebenbei liest sich die Hintergrundgeschichte wie ein packender Agententhriller aus dem kalten Krieg, siehe dazu die famose BBC-Doku Tetris: From Russia with love.

Tetris in seiner Urform aus dem Jahre 1984

Tetris wurde von der Presse und den Spielern gefeiert und erfreut sich heute noch größter Beliebtheit. Was auch daran liegt, dass es für fast alle erdenklichen Plattformen umgesetzt wurde.

Dazu passen die Rahmenbedingungen: Es besitzt kaum Hardwareanforderungen (logisch, Alexeys damaliger PC war ein Electronika 60) und läßt sich mit sehr wenigen Tasten spielen (im Prinzip zwei Pfeiltasten: links, rechts; runter optional). Es besitzt keinerlei kulturellen Hintergründe, kommt thematisch ohne Gewalt aus und, positiv wie negativ: es macht süchtig (s. Tetris-Effect, wunderbar dargestellt mit dem Paraplüsch Nilpferd Lilo).

Und man kann Tetris sehr gut gegeneinander spielen (siehe The New Tetris auf dem N64), was sicherlich viele noch vom Game Boy her kennen. Es ist quasi das Schachspiel der digitalen Generation.

Es erschienen bisher unzählige Tetris-Spiele und dazu noch mehr Clone, die allesamt das erfolgreiche Spielprinzip nachahmen. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.

Und gerade Tetris selbst hat man oft versucht zu verbessern, nur um dann zu merken, dass das Original einfach nicht zu verbessern ist (siehe Tetris 2). Aber es gibt auch tolle Tetris-Beispiele, die genauso süchtig machen und funktionieren. Eines davon ist Bombliss… Weiterlesen …

Kategorien:Reviews, Videospiele

DooM 64, nVidia Shield, Emulation und Translation + vieles mehr

26. September 2014 6 Kommentare

shieldLange nichts mehr geschrieben, aber das lag daran, dass ich viel um die Ohren hatte. Was natürlich nicht heißt, dass nun alles zu Ende ist. Überhaupt nicht. 😉 Aber ich schreibe nur dann, wenn ich die Zeit und Lust dazu habe. Und das wird sich in nächster Zeit gewiss ändern. Denn:

– Ich werde einen Beitrag zu DooM 64 schreiben, dass meiner Meinung nach zu wenig Beachtung gefunden hat. War AFAIK auch nie auf dem Index

– nVidia Shield. PORTABLE! Der Ultimative Retro-Handheld (?!), wie manche Seiten schreiben? Ich werde es demnächst näher beleuchten…

– Die ungespielten Perlen fern ab der (J)RPGs: Front Mission: Gun Hazard, The Firemen oder Rockman & Forte aka Mega Man & Bass.

+ vieles mehr. 🙂 Also: Gespannt sein. Es tut sich weiter was!

PS: Die Zeitschrift Retrogamer habe ich weiter im Abo, aber ich werde nicht mehr einzeln über die Einzelausgaben berichten. Denn mit dem neuen Internetauftritt des Mags kann man sich selbst durch die letzten Zeitschriften klicken.

Kategorien:Artikel, Technik, Videospiele

Die besten Super Mario World Hacks

9. Mai 2014 3 Kommentare

s3ROM-Hacking klingt böse, ist aber eine tolle Methode, um (alten) Spielen neues Leben einzuhauchen. Das gab es schon zu C64-Zeiten und die Platform Romhacking.net hostet seit Ende der 90er-Jahre ROM-Hacks (so sah die Seite im Juni 2002 aus).

Eine einfache und beliebte Variante ist seit je her die Manipulation von Codes (siehe das Beispiel Super Mario World auf Gamehacking.org), um verschiedene Parameter im Spiel zu ändern. Das kennt man vielleicht auch von Cheat-Modulen wie z.B. dem Action Replay oder dem Game Genie.

Bei der Frage der Manipulation von ROMs muss man sich zwangsläufig mit der rechtlichen Situationen auseinandersetzen und es werden dabei leider keine eindeutigen Antworten gefunden. Nintendo selbst gibt dazu ausführliche Antworten und bewertet das Thema grundsätzlich als illegal.

Warum man hier kein Geschäft sieht (Nintendo sagt nur: „It doesn’t make any business sense.“), bleibt unklar. ROMs für eigene Zwecke „freikaufen“ wäre möglich und es gibt sicherlich auch andere Geschäftsmodelle oder Ideen, die man umsetzen könnte. Aber das soll dann ein anderes Thema sein.

Die „Remix/Mashup-Kultur“ bietet unglaublich kreative und tolle Ergebnisse (man denke nur an die Musik-Szene mit Plattformen wie OCRemix), dass es sich absolut lohnt, darüber zu berichten; zumal die Videospielhersteller selbst damit anfangen, neben den ganzen Remakes (aus alt mach neu!) sogar selbst Remixe anzubieten. Deshalb mal ein Blick auf die besten Super Mario World Hacks! Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

Mario Kart – eine kurze Zeitreise

8. April 2014 3 Kommentare

Was für eine herrliche Grafik (Quelle Gamefront):

m_k

Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

Jason Kidd letzter Spieler aus NBA Jam T.E.

Jason Kidd beendet nach 19 Jahren seine aktive Basketball-Karriere. Er ist damit der letzte verbliebene Spieler, den man noch aus NBA Jam T.E. (erschien im Mai 1995 in Europa) kennt, denn Grant Hill hat seine Karriere 2 Tage zuvor für beendet erklärt! Beide waren Rookie of the Year ’94/’95 und damit im Aufgebot des Arcade-Klassikers!

Der Arcade-Hammer aus dem Jahre 1993 bot einen der spaßigsten 4-Spieler-Modi überhaupt (2on2) und wurde im April 1994 für zahlreiche Plattformen umgesetzt.

Die erweiterte Tournament Edition (mehr Spieler, more Fun!) gab es für Ataris Jaguar, PlayStation, Sega Saturn, den PC (DOS, wie immer arg kritisch bewertet) und sogar als famose Umsetzung für Segas 32x (umgesetzt von Steve Snake [Quelle], der später die Emulatoren KGen und KEGA entwickelt hat):


2011
ist sogar noch eine unveröffentlichte Master System Version aufgetaucht (Video)! Leider fehlten Barkley (wegen Accolade) und Jordan wegen Lizenzrechten, wobei es doch ein paar nette Infos dazu gibt, zumindest für die erste Fassung:

So we actually did a special version of the game and gave [Payton and Jordan] all-star, superstar stats. There are only a handful of these machines, but [they] did end up being in one version of the game. [Quelle]

Wer heute noch „He’s on fire!“ oder „Booom, shakalaka!“ spielen will, kann auch auf die famose PS360-Version zurückgreifen. Es kommen jedenfalls viele Erinnerungen hoch, wenn man NBA Jam spielt. Wer nicht weiß, welche Spieler er nehmen sollte, schaut mal in diese SNES-FAQ.

Die 90er waren doch sehr stark vom Comeback Michael Jordans geprägt. Und natürlich den Chicago Bulls und tollen Spielern wie Shaquille O’Neal (könnt ihr euch noch an die Grütze Shaq-Fu oder den Kinofilm Kazaam erinnern?), Penny Hardaway, Shawn Kemp, Gary Payton, Dennis Rodman (Double Team mit JCVD anyone?), Karl Malone (+ John Stockton 😉 ), Charles Barkley oder Hakeem Olajuwon. Und Detlef Schrempf war ja auch nicht so übel.

Das waren einige der NBA-Helden von damals und natürlich hat man auch mit den jungen Jason Kidd und Grant Hill sympathisiert (und ihr kennt doch noch die Sprite-Werbung, oder?). Schöne Zeit und es gibt gute Gründe, warum die NBA in den 90ern die beste NBA-Zeit überhaupt war.

NBA Jam hat den Flair der Zeit eingefangen und konserviert und ist deshalb wunderbar dafür geeignet, die 90er neu aufleben zu lassen.

Update 5. Juni 2013: Ein kleines Update. 🙂 Aus dem 1994er NBA-Draft gibt es aktuell noch einen Spieler, der in der NBA spielt: Juwan Howard. Und man mag es kaum für möglich halten, aber man kann ihn auch in NBA Jam T.E. spielen!

Allerdings nicht standardmäßig und nur durch die Eingabe von Codes. Mehr dazu hier. Wer weiter Witziges zum ROM-Hacking sucht, wird hier fündig. Wer selbst Hand anlegen will, der sollte sich mit Editoren beschäftigen. Damit bekommt man auch wieder Michael Jordan ins Aufgebot. 😉

Die ’92/’93er Saison gibt es auch (nennt sich „NBA Jam Old-School Edition“), d.h. mit Jordan, Barkley, Shaq, Magic Johnson (allerdings 1991 zurückgetreten) und Co.: [IPS] NBA Jam Old-School Edition (2nd Demo)

Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele