Archiv

Posts Tagged ‘Sony’

Über gebrauchte Spiele und die neuen Konsolen

Hach, waren das noch Zeiten: Ich bin in einen Laden gegangen, habe mir ein Spiel gekauft, es in meine Konsole gelegt und wenn ich genug davon habe, konnte ich es auf dem Trödelmarkt oder im Internet verkaufen. Was in Zeiten von „Apps“ und Online-Distributionen wie nach vergangenen Tagen klingt, wird in den kommenden Jahren noch mehr zur Nostalgie: Wir kaufen in Zukunft keine Spiele mehr, wir erwerben Nutzungsrechte!

Die Hersteller der Konsolen und die Publisher wollen gemeinsam „ihren Content“ sichern. D.h. man kauft sich ein Recht, den Inhalt auf einem billigen, optischen Medium zu aktivieren (oder lädt gleich online herunter) und ist auf Gedeih und Verderb davon abhängig, dass die Plattform weder ausstirbt noch der Zugang deaktiviert wird. D.h. wir kaufen im Laden eine Disc und verbinden es mit unserem Online-Konto (Steam, Origin, XBL, PSN,…). Willkommen in der neuen, tollen digitalen Konsumwelt! Doch wo führt das hin? Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

Bleifuß – Die PC Konkurrenz zu Ridge Racer und Daytona USA

15. Januar 2013 8 Kommentare
scx

Screamer aka Bleifuß 1995

Wir schreiben das Jahr 1995. Im Konsolensektor kämpfen SEGAs Saturn und Sonys neue Spielekonsole, die PlayStation (PSX) um die Gunst der Käufer. Zu dieser Zeit sind die Systemseller vornehmlich Arcade-Umsetzungen von Rennspielen:

Entweder man spielt Namcos Ridge Racer oder SEGAs Daytona USA. Für beide Plattformen war in der Regel kein Geld da (PSX 599DM, Saturn 749DM), also musste man sich entscheiden.

Wer sich keine „NexGen“-Konsole zum Start leisten konnte, schielte als PC-Spieler neidisch zur Konsolenfraktion. Im Herbst 1995 erschien jeodoch ein besonderes und exklusives PC-Spiel: Bleifuß (aka Screamer)! Zeit sich ein wenig mit den Hintergründen des Spiels zu befassen und ein paar weitere, erstaunliche Geschichten auszugraben! Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

Gerüchteküche – Wann brauchen wir eine neue Konsolengeneration?

26. April 2011 7 Kommentare

CryTek will mehr RAM, DICE ist bereit für die die X720 bzw. PS4. Und EPIC präsentiert famose DX11-Engine-Updates, die sich mit der jetzigen Gen nicht mehr nutzen lassen. Wenn es nach diesen High-Tech-Firmen ginge, sollte es so schnell wie möglich zum Generationswechsel kommen und nicht erst 2014/2015! Doch ist dieses Gehetze wirklich sinnvoll?

Man sollte bei dieser Diskussion immerhin im Auge behalten, dass CryENGINE, Frostbite Engine und die kommende Unreal Engine 4 von neuer Hardware abhängig sind und sich neue Features nur dann gut lizenzieren lassen, wenn die Hardwarebasis dafür einen Bedarf hat. Und laut Sony und Microsoft ist das erst einmal nicht der Fall… Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Videospiele

Retrogamer – Heft 87

1. März 2011 2 Kommentare

Ein sensationell gutes Heft, was natürlich daran liegt, dass das N64 vorn auf dem Cover ist und ein Sammelguide abgehandelt wird. Dank solcher Titel wie GoldenEye 007, Zelda – Ocarina of Time oder Super Mario 64 hat die Konsole Geschichte geschrieben, der Erfolg blieb aber im Vergleich zum NES oder dem SNES aus. Das lag mit Sicherheit auch an der fehlenden CD-ROM-Unterstützung, die zur Folge hatte, dass Projekte wie Final Fantasy VII exlöusiv für die Playstation angeboten wurden. Es ist schon sehr lustig, dass Nintendo vor dem Launch des N64 immer wieder über das „Dream Team“ gesprochen hat. Und am Ende kam so ein Schrott wie Superman 64 (1999, um eines der miesesten Beispiele zu nennen), ClayFighter 63 1/3 (1997 quasi Launch-Titel) oder War Gods (1997) raus… Weiterlesen …

Kategorien:Retrogamer

Linux auf der PS3 am Ende – ein Kommentar

29. März 2010 7 Kommentare

Erinnert ihr euch noch an folgende Meldung?

Please be assured that SCE is committed to continue the support for previously sold models that have the “Install Other OS” feature and that this feature will not be disabled in future firmware releases.“ – [Quelle]

Eine glatte Lüge. Es war also nur eine Frage der Zeit, jetzt ist es amtlich: Sony verzichtet zukünftig auf ihr vormals beworbenes Feature (wurde im übrigen auf der Office 2.0 Konferenz 2007 in San Francisco vorgestellt), Linux für die Playstation 3 anzubieten. Mit der PS3 Slim hatte man sich schon gegen Linux entschieden, wahrscheinlich, um Systemressourcen einzusparen. Jetzt müssen also auch die „alten“ PS3-Geräte darauf verzichten – bzw.: Man muss sich entscheiden: Nutzt man die PS3 NUR für Linux, muss man das Update nicht installieren. Will man sich weiterhin am PSN anmelden und Spiele zocken, die diesen „Downgrade“ nutzen, dann kommt man um das 3.21-Update nicht herum.

Selbst Linux-Fans werden darauf verzichten, denn man hat nicht mehr die Wahl, sondern muss sich klipp und klar entscheiden, was man will: „Beides geht nicht mehr lieber Kunde, nutze unser Angebot und verzichte auf den Rest!“ Immerhin können Forschungseinrichtungen, die die PS3 als Linux-Cluster verwenden, diese weiterhin wie bisher nutzen, denn gespielt wird damit nur in den seltensten Fällen. Aber was bedeutet das nun?

Weiterlesen …

Kategorien:Artikel, Technik, Videospiele